Meldungen aus Siegen-Wittgenstein:

3. Siegener Europapokal 2024

13.5.2024: Am Montag 13.5. spielte die Europa-Union in Jojos Pub in Weidenau den dritten Europapokalsieger 2024 in einem munteren Europaquiz aus. Nach 5 Runden, mit Fragen unter anderem zu Portugal und Europas Geografie, lagen schließlich 2 Teams mit 38 von 60 Punkten gleichauf und auch das drittplatzierte Team mit 36 Punkten nur ganz knapp dahinter. Bei der Stichfrage nach der Wahlbeteiligung in Deutschland bei der letzten Europawahl hatte dann abermals das Thekenteam "Jojo Brains" die Nase vorne und konnte sich einen weiteren Europapokal sowie einen Verzehrgutschein sichern.

Europastand zur Europawahl 2024

11.5.2024: Bei einem gemeinsamen Europastand mit dem Europabotschafter der Stadt Siegen, Kenny Schulz, hat die Europa-Union Siegen-Wittgenstein am Samstag 11.5. in der Siegener Oberstadt auf die anstehende Europawahl am 9. Juni aufmerksam gemacht. Am gut besuchten Stand gegenüber des Wochenmarkts konnten dabei viele Gespräche geführt werden und Informationen zur anstehenden Europawahl ausgegeben werden. 

2. Siegener Europapokal 2024

15.4.2024: Am Montag 15.4. trug die Europa-Union Siegen-Wittgenstein das 2. Siegener Europa-Pubquiz aus. Bis zum Schluss blieb es dabei spannend und nach 5 Runden landeten zwei Teams, das Thekenteam „Jojo Brains“ und das Team „Meinhardt und Mr. Europa“, dem der Siegener Europabotschafter Kenny Schulz (Volt) angehörte, mit 38 von 60 möglichen Punkten gleichauf auf den vorderen beiden Plätzen. Mit der exakten Antwort auf die Stechfrage nach der Zahl der Champions League- und Landesmeister-Pokalsiege von Real Madrid (14 Mal) entschieden die „Jojo Brains“ das Quiz dann aber wie bereits bei der Premiere für sich und holten sich den begehrten Europapokal. Für den 13.5. ist das dritte Quiz geplant.

Erster Siegener Europapokal 2024

18.3.2024: Am Montag 18.3.2024 spielte die Europa-Union Siegen-Wittgenstein in einem gemütlichen und informativen Europa-Pub-Quiz den ersten Siegener Europapokal 2024 aus. 25 Teilnehmer spielten dabei in 6 Teams um die begehrte Trophäe und weitere Preise. Nach 5 Runden mit jeweils 6 Fragen war es dann soweit und der erste Siegener Europapokalsieger 2024 stand fest. Mit 49 von 60 möglichen Punkten landete das Thekenteam „Jojo Fuckers“ ganz vorne und sicherte sich neben dem Pokal auch einen 40 Euro Verzehr-Gutschein für Jojos Pub. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die „Totally Lost Girls“ mit 44 Punkten knapp vor dem „Duo Infernale“ mit 40 Punkten.

„Insgesamt war das Turnier ein voller Erfolg, die Stimmung gut und wir konnten einige europäische Inhalte vermitteln“, freuten sich Nikolai Edinger und Jacob Kammann, die das Quiz für die gemeinnützige und überparteiliche Europa-Union organisiert haben. Eine Fortsetzung mit dem 2. Siegener Europapokal 2024 ist für Montag 15.4. geplant.

Europa-Union Siegen-Wittgenstein stellt sich in Weidenau vor

15.9.2023: Mit einem kleinen Europastand in Siegen-Weidenau hat die Europa-Union Siegen-Wittgenstein am Donnerstag 14.9.2023 auf sich aufmerksam gemacht und Bürgerinnen und Bürger über die 2024 anstehende Europawahl informiert. Dabei konnten zahlreiche Bastelbücher für die Kleinen, Broschüren für Jugendliche, die 2024 erstmals schon mit 16 Jahren wählen dürfen, und weitere Europa-Materialen an Interessierte ausgegeben werden. Auch in verschiedenen Gesprächen konnte für ein Europa in Frieden und Freiheit geworben werden.

Mitgliederversammlung in der Bismarckhalle Weidenau

15.9.2023: Auf einer leider rar besuchten Mitgliederversammlung am Donnerstag 14.9.2023 berichtete der Ansprechpartner der Europa-Union für Siegen-Wittgenstein Nikolai Edinger zunächst über die Europaarbeit vor Ort und die kürzlich erfolgte Umbenennung der Siegener Hindenburgstraße in Europastraße. Im Anschluss stellte Landesgeschäftsführer Simon Gutleben Aktionen der EUD (Europa-Union Deutschland e.V.) auf NRW-Ebene vor und erläuterte die in Kooperation des Bundesverbandes mit Verbänden aus anderen EU-Ländern geplante europaweite Kampagne zur Europawahl 2024.

Vor Ort in Siegen-Wittgenstein sind nun nach der Durchführung eines öffentlichkeitswirksamen Europastands in Weidenau als nächstes die Durchführung eines Europaquiz' geplant sowie eines Europastammtischs, um den Austausch über die Europaarbeit vor Ort und europäische Themen im Allgemeinen zu ermöglichen. Auch sollen im Vorfeld der Europawahl weitere Europastände stattfinden und die Hoffnung bleibt groß, dass nach Corona insgesamt neuer Schwung in die Europaarbeit kommt.

Siegen bekommt endlich eine Europastraße!

6.9.2023: Lange hat die Europa-Union Siegen-Wittgenstein dafür geworben, auch in der Stadt Siegen unserem Europa eine Straße oder einen Platz zu widmen. Wir sind daher unglaublich froh und glücklich, dass es im Rahmen der schon länger geplanten Änderung einzelner Straßennamen nun endlich soweit ist und eine zentral in der Siegener Innenstadt gelegene Straße in Europastraße umbenannt wird. Dies ist ein schönes, sichtbares Zeichen und zugleich auch ein klares Bekenntnis der Universitätsstadt Siegen zum europäischen Gedanken und zu einem Europa in Frieden und Freiheit. Dass es sich beim vorherigen Namensgeber der Straße ausgerechnet um den früheren rechtsnationalen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg handelte, ist ja vielleicht auch ein gutes Omen, dass es an anderen Stellen ebenso gelingen kann, den (wiedererstarkenden) Nationalismus mit Hilfe von Europa zu überwinden. Bei allen Ratsfraktionen der Universitätsstadt Siegen, die die Umbenennung auf den Weg gebracht und beschlossen haben, möchten wir uns daher als Europa-Union Siegen-Wittgenstein von ganzem Herzen bedanken.

Meldungen aus dem Gesamtverband:

Europa hat gewählt – Ersteinschätzung von EUD-Generalsekretär Christian Moos

Der Souverän hat gesprochen. Viele europäische Bürgerinnen und Bürger, so viel ist klar, sind unzufrieden, verunsichert, vielleicht auch überfordert. Insgesamt haben sich die Prognosen eines starken Zuwachses rechtsextremer Abgeordneter leider bewahrheitet. Lichtblicke wie zum Beispiel in Polen, die autoritären Kräfte verloren deutlich, sind am Tag nach den Europawahlen eher die Ausnahme als die Regel.   » weiterlesen

Gemeinsamer Aufruf zur Europawahl

Gemeinsam mit der Europäischen Bewegung Deutschland und 22 weiteren ihrer Mitgliedsorganisationen rufen Europa-Union und JEF Deutschland dazu auf, mit vielfältigen Stimmen am 9. Juni bei der Europawahl das vereinte Europa und die freiheitliche Demokratie gegen autoritären Nationalismus und Angriffe von Innen und Außen zu schützen. Der Wahlaufruf fordert eine handlungsfähige und starke Europäische Union und eine verantwortliche deutsche Europapolitik. » weiterlesen

EUROMAT zur Europawahl 2024

Vor Kurzem wurde der EUROMAT veröffentlicht. Mit ihm kann man die eigenen politischen Einstellungen mit den Positionen der europäischen Parteien vergleichen. Damit legt das Online-Tool einen Fokus auf die EU-Ebene statt wie andere bekannte Tools auf die Positionen der nationalen Parteien zur Europawahl. Der EUROMAT ist nicht als Wahlhilfe, sondern als Informationsangebot gedacht. » weiterlesen

Neu erschienen: Ausgabe 2-2024 unserer Mitgliederzeitschrift Europa aktiv

20 Jahre EU-Erweiterung, Europatag, 75 Jahre Grundgesetz: Mit gleich drei großen Jahrestagen ist der Europamonat in diesem Jahr ein echter Demokratiemonat, da er zudem die heiße Phase der Europawahl fällt. Landauf landab veranstalteten die Verbände von Europa-Union und JEF Debatten mit EU-Kandidierenden, interaktive Projekte für junge Erstwählerinnen und Erstwähler sowie einen bunten Strauß an lokalen Europaaktivitäten. » weiterlesen

Europa-Union und JEF beim 103. Katholikentag in Erfurt

Vom 30. Mai bis 1. Juni 2024 werben Europa-Union und JEF Deutschland auf dem 103. Deutschen Katholikentag in Erfurt für die Europawahl. Besonderes Highlight ist der Europatag am 1. Juni im Collegium Maius, bei dem Besucherinnen und Besucher in drei großen Diskussionsrunden im World Café Format mit Fachleuten aus Politik und den katholischen Verbänden über europäische Themen ins Gespräch kommen. Während der drei Tage präsentieren wir uns auch mit einem Aktionsstand im Foyer des Theaters Erfurt. Dort erwartet das Publikum Gespräche,… » weiterlesen

20 Jahre Große EU-Osterweiterung – Zwischenbilanz und Perspektiven | Einwurf von EUD-Präsident Rainer Wieland

Noch vor dem Europatag gibt es ein weiteres wichtiges Jubiläum. Am 1. Mai jährt sich zum 20. Mal die Große EU-Erweiterung. 2004 traten acht mittelosteuropäische Staaten, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, die baltischen Republiken, Slowenien sowie Malta und Zypern als neue Mitglieder der Union bei, die damals auf 25 Mitglieder anwuchs. Die fünfte und bis dato größte EU-Erweiterung war ein Meilenstein auf dem Weg zur Wiedervereinigung Europas, der mit dem Fall des Eisernen Vorhangs im Herbst 1989 möglich geworden war. » weiterlesen

Neues aus dem Verband: Mitgliedermagazin Europa aktiv 1-2024 erschienen

Hoffnung statt Angst: Das ist der Leitgedanke unserer EurHope-Kampagne zur Europawahl. In der aktuellen Ausgabe von Europa aktiv zeigen wir, wie diese in den Landes- und Kreisverbänden von Europa-Union und JEF umgesetzt wird – von der Mitwirkung an Demokratiedemonstrationen bis hin zu Europawahl-Debatten vor Ort in Rathäusern und Schulen. Schauen Sie rein! » weiterlesen

JEF/EUD-Akademie: Fitmachen für inhaltliche Diskussionen und Gespräche zur Europawahl

Jetzt geht es in die heiße Phase vor der Europawahl. Bei unserer digitalen verbands:stoff-Akademie am 24. April um 19 Uhr machen wir uns fit für die inhaltlichen Diskussionen und Gespräche bei Aktionen, Infoständen und Veranstaltungen. Nachdem wir uns bei einem Webinar mit der Gesprächsführung an sich befasst haben, geht es jetzt um Fakten und inhaltliche Argumente, die für die EU sprechen. Dabei wollen wir einen besonderen Blick auf die Themenkomplexe Klima und Energie, Asyl und Migration, Wirtschaft und Währung sowie Bürokratie… » weiterlesen

Europa-Union fordert mehr militärische Unterstützung für die Ukraine

Die Ukraine führt einen reinen Verteidigungskrieg. Sie darf ihn nicht nur nicht verlieren. Sie muss diesen Abwehrkampf, wenn sie Bestand haben soll, gewinnen. Alles andere würde ihre Existenz in Frage stellen. Der russische Vernichtungswille ist klar dokumentiert. Putin will die Ukraine auslöschen. Die Ukraine hingegen hat nur ein einziges Kriegsziel, die Wiederherstellung ihrer staatlichen Integrität und die Bewahrung ihrer Selbstbestimmung und damit auch ihres prinzipiellen Rechts als europäischer Staat auf eine Mitgliedschaft in… » weiterlesen

Hoffnung für Europa: EU-Kommission unterstützt #NoVeto

Heute ist ein hoffnungsvoller Tag für Europa: Die Europäische Kommission hat mit Nachdruck auf die Notwendigkeit hingewiesen, die Einstimmigkeitsregel im Rat der EU abzuschaffen, um auch künftig die Einigkeit und Handlungsfähigkeit der EU zu gewährleisten. Diese besteht insbesondere mit Blick auf eine künftige erweiterte EU mit 30+ Mitgliedstaaten. » weiterlesen